Provinzen:
     Gorizia
     Pordenone
     Udine
     Trieste



Suche in
Friaul Julisch-Venetien


 Wein
 Erzeuger
 Konsortium
 

Region Friaul Julisch-Venetien

Anbaufläche: 19.060 ha
Gesamtproduktion: 1.154.000 hl
DOC-Produktion: 721.790 hl
 

Nützliche Adressen
 

Friaul Julisch-Venetien ist die östlichste Region im Norden Italiens und grenzt im Norden an Österreich und im Osten an Slowenien. In geographischer Hinsicht präsentiert sie sich als Landschaft mit zwei Gesichtern, den Julischen und Karnischen Alpen im Norden der Region und den Ebenen, die zur Adria im Süden hin abfallen.
Unter Kennern gilt die Region als Heimat hervorragender Weißweine aus den Hügelgebieten des Collio und der Colli Orientali del Friuli sowie aus den anderen Anbauzonen Annia, Aquileia, Carso, Grave, Isonzo u. Latisana. Angepflanzt werden hier die heimischen weißen Reben Tocai Friulano, Ribolla Gialla, Verduzzo Friulano, Picolit und die roten Tazzelenghe, Refosco dal Peduncolo Rosso neben einer Vielzahl internationaler Edelreben, mit denen die Rebberge des Friaul nicht erst seit dem Aufkommen gewisser Modeweine bestockt sind.



Ursprungsbezeichnungen der Region Friaul Julisch-Venetien:
   Carso
   Colli Orientali del Friuli
   Collio Goriziano o Collio
   Friuli Aquileia
   Friuli Isonzo
   Friuli Latisana
   Friuli-Annia
   Ramandolo