Provinzen:
     Matera
     Potenza



Suche in
Basilikata


 Wein
 Erzeuger
 Konsortium
 

Region Basilikata

Anbaufläche: 10.841 ha
Gesamtproduktion: 525.000 hl
DOC-Produktion: 17.550 hl
 

Nützliche Adressen
 

Die Basilikata liegt an der "Fußsohle" des italienischen Stiefels zwischen Kampanien, Kalabrien und Apulien und verfügt nur über einen schmalen Zugang zum Tyrrhenischen und Jonischen Meer. Der Name stammt aus byzantinischer Zeit und ersetzte den antiken Namen Lukanien, abgeleitet vom alten Volk der Lukanier, die die ersten Bewohner waren.
Die Basilikata ist eine überwiegend bergige und hügelige Region, gebildet von den Ausläufern des südlichen Apennins. Nördlich von Potenza erhebt sich in den Bergen der Kegel des Vulture, der vulkanischen Ursprungs ist. Seismische Aktivitäten kommen nicht eben selten vor und zeigen manchmal katastrophale Auswirkungen.
In der Landwirtschaft der Region spielen Herdenhaltung und typische Mittelmeerkulturen die Hauptrolle. Das wichtigste Weinbauzentrum liegt um das Vulkanmassiv des Vulture herum. Die Aglianico-Rebe ist der König des lukanischen Weinbaus. Sie wurde von den Griechen um das 7. u. 6. Jh. v. Chr. auf dem Vulture eingeführt und verdankt ihren Namen der Vulgarisierung des Namens "Hellenico".
Der Aglianco del Vulture,der einzige DOC-Wein der Region ist ein vollmundiger, kräftiger und langlebiger Rotwein.



Ursprungsbezeichnungen der Region Basilikata:
   Aglianico del Vulture
   Grottino di Roccanova